Über uns

Wer wir sind – und was wir vorhaben.

Wir verändern die Art und Weise, wie Entscheidungen getroffen werden. Mit uns nutzen Staat, Kommunen, Stiftungen, NGOs und private Organisationen das Wissen ihrer Crowd und gewinnen daraus neue Erkenntnisse. Damit treffen sie bessere Entscheidungen mit hoher Akzeptanz. Wir verfolgen unsere Mission mit einem engagierten Team, einer brandneuen Technologie, einer frischen Marke und einer gehörigen Portion Mut.
Was bisher geschah

Unsere Geschichte

Seit 2015 realisieren wir auf Basis unserer Methode Insights-Prozess und digitaler Plattform erfolgreich Beteiligungsprozesse. Wir haben bereits mit über 50 Organisationen zusammengearbeitet und sie dabei unterstützt, über 100.000 Stakeholder:innen und deren Wissen in ihre Entscheidungen miteinzubeziehen.

Gestartet als Partnerunternehmen der israelischen Firma Insights.US, haben wir mittlerweile eine eigene Software entwickelt. Die überarbeitete Plattform ist noch besser auf unseren Insights-Prozess angepasst und hebt die digitale Begleitung und Durchführung von Beteiligungsprojekten auf eine neue Stufe. Die neue Plattform besticht durch gute Performance und frisches Design. Datenschutz und Datensicherheit sind gewährleistet. Die Verarbeitung der Daten erfolgt im nach ISO 27001 zertifizierten Rechenzentrum in Deutschland.

2015
Insights DE ist gegründet.
Tatort: Altbauwohnung, Berlin-Schöneberg
2016
Nach einigen Monaten Startphase findet unsere Feuertaufe in Wuppertal statt. In einem digital gestützten mehrstufigen Partizipationsprozess erstellen die Wuppertaler:innen ein Leitbild für gute Bürgerbeteiligung.
2017
Ein ganzes Bundesland setzt auf unsere Methode und Technologie! Vorarlberg ist seit Jahren Vorreiter im Bereich Partizipation, Stichwort: Bürgerrat. Vorarlberg stellt unseren Service ihren Gemeinden zur Verfügung.
2018
Das erste Bundesministerium nutzt unsere Plattform. Für das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft führen wir die vierteilige und digitale gestützte Dialogreise „Zukunftswerkstätten“ durch.
2019
Mit Hilfe eines mehrstufigen Formats aus unseren digitalen und analogen Bausteinen arbeiten die Mitarbeiter:innen intern an einem neuen Leitbild für die Konrad-Adenauer-Stiftung.
2020
Eine Regierungsbehörde im Emirat Dubai nutzt CrowdInsights für eine Umfrage zu digitalen Verwaltungsleistungen. Ärzte ohne Grenzen verwendet unsere Plattform für die Erstellung ihrer internen Wertestrategie in Japan.
2021
Aus Insights DE wird CrowdInsights mit neuer Software und neuer Marke.
Wer wir sind

Das CrowdInsights Team

Die multidisziplinäre CrowdInsights Crew vereint eine gemeinsame Überzeugung: in Bürger:innen, Mitarbeiter:innen, Expert:innen schlummert jede Menge Wissen. Wir wollen öffentliche und private Organisationen in die Lage versetzen, dieses Wissen zu nutzen.

Mit CrowdInsights tragen wir dazu bei, dass bessere Entscheidungen mit hoher Akzeptanz getroffen werden.

Ralf_Grötker

Dr. Ralf Grötker

Geschäftsführer
Ralf ist seit 2019 Geschäftsführer von CrowdInsights.

Philipp_Scherer

Philipp Scherer

Projektmanager
Philipp ist Projektmanager und verantwortet die Durchführung und Analyse von Ihren Projekten.

Karola_Klatt

Karola Klatt

Moderatorin
Karola unterstützt CrowdInsights bei der Konzeption und Moderation von Workshops.

Christian_Davepon

Christian Davepon

Gründer
Christian hat CrowdInsights 2015 gegründet.

Stefan_Michalk

Stefan Michalk

Lead Entwickler
Stefan verantwortet die Entwicklung der CrowdInsights Plattform.

Christoph_Fischberger

Christoph Fischberger

Entwickler
Christoph unterstützt bei der Frontend-Entwicklung der CrowdInsights Plattform.

Tina_Meckel

Tina Meckel

Moderatorin
Tina unterstützt CrowdInsights bei der Konzeption und Moderation von Workshops.

Benedikt_Schneppe

Benedikt Schneppe

Entwickler
Benedikt kümmert sich um die Infrastruktur der CrowdInsights Plattform.

Friedemann_Nierhaus

Friedemann Nierhaus

Digitalstratege
Friedemann unterstützt bei Außenauftritt und Produktentwicklung von CrowdInsights.

Zum stöbern

Alle Ausgaben unseres Newsletters zum Nachlesen

Alle zwei bis drei Monate erhalten Sie unseren Newsletter mit kurzen Projektberichten, praktischen Tipps zu Partizipation und Co-Creation, Neuem aus der Szene und einigen Denkanstößen.